Die Tierphysiotherapie


Je älter ein Haustier wird, umso mehr bedarf es der verständnisvollen Liebe des Menschen.. (Paul Eipper)


 

Was versteht man darunter und warum sollte sie angewendet werden?

 

Allgemein sind darunter Methoden zu verstehen, die helfen unter besonderer Berücksichtigung der Muskeln, Knochen und Gelenke, mit natürlichen Mitteln gestörte Körperfunktionen zu behandeln.

 

 

 

Im Humanbereich ist die Physiotherapie als Therapieform zur Vorbeugung, Behandlung und Nachsorge vieler Krankheiten schon nahezu unverzichtbar geworden. Auch im Veterinärbereich werden die verschiedenen Anwendungen zunehmend mit großem Erfolg eingesetzt.

 

 

 

Die Tierphysiotherapie ist eine sinnvolle und wirkungsvolle Ergänzung der tierärztlichen Behandlung. Daher lege ich einen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Tierarzt oder auch anderen fachlichen Kollegen. So erreicht man ein bestmögliches Behandlungsziel für Ihr Tier.

 

 

 

Schwerpunkte der physiotherapeutischen Behandlung:

 

  • Schmerzlinderung

  • Muskellockerung und -kräftigung

  • Wiederherstellung und Erhaltung bzw. Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit

  • Wiederherstellung eines physiologischen Gangbildes

  • Beseitigung von Schonhaltungen und Vorbeugung von Fehlbelastungen

  • Rehabilitation nach Operationen, Unfällen oder Verletzungen

  • Vorbeugung von Verletzungen bei Tieren im Leistungssport (Warm Up & Cool Down)

 

 

 Ich biete Termine für die Tierphysiotherapie von Montags bis Samstag nach vorheriger Absprache an. Melden Sie sich einfach telefonisch, per Mail oder Kontaktformular bei mir und wir werden einen passenden Termin finden!